Garantie der planmässigen Ankunft

Garantie der planmässigen Ankunft: Planmässig oder billiger!

Planmässig oder billiger!

Seit dem 15. 09. 2017 haben wir für Sie eine interessante Neuheit vorbereitet, die die Bus- sowie Zugbeförderung RegioJet betrifft. Wir bemühen uns, ständig an uns selbst zu arbeiten, unser Service zu verbessern und ein Maximum für Ihre Zufriedenheit zu leisten. Wir achten nämlich darauf, dass Sie ins Ziel nicht nur gefahrlos, sondern auch in guter Laune kommen.

Sehr geehrte Fahrgäste,
Wie bekannt, zum Transport gehören auch die Verspätungen. Oft geht es nur um eine geringe Verzögerung in einigen Minuten oder auf langen Strecken in mehreren zehner Minuten, die jeder versteht und mit denen sozusagen zu rechnen ist. Manchmal geht es jedoch um lange Stunden, und dies vor allem wegen Umständen, die unvorsehbar sind, wie z.B. nicht verschuldete Unfälle, Straßensperren oder heruntergerissene Fahrleitungen.

Bisher hat RegioJet, vor allem was die verschuldeten Verspätungen betrifft, die Stirn geboten und sowohl in den Bussen, als auch in den Zügen hat die Gesellschaft einen Teil oder das ganze Fahrgeld zurückgezahlt. Wir haben uns jedoch eine sozusagen ein bisschen philosophische Frage gestellt: „Soll die Verantwortung für eine nicht verschuldete Verspätung nur der Fahrgast tragen oder auch der Beförderer?“ Wir sind zu der Auffassung gekommen, jeder, dh. auch der Beförderer, respektive jeder zu seinem Teil. Der Fahrgast muss seine Pläne ändern und der Beförderer dann einen Teil oder das ganze Fahrgeld ausgleichen. Obwohl dies Ihnen völlig normal scheinen kann, muss man sagen, dass unsere Einstellung in Europa einzigartig ist. Bei RegioJet müssen Sie überdies die Ermäßigung nicht verlangen! Über den Preisnachlassanspruch erfahren Sie noch im Bus oder im Zug und der Fahrgeldausgleich wird Ihnen automatisch auf Ihre Fahrkarte zurückgezahlt. Nicht nur aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich die sogenannte aufladbare Fahrkarte zu erledigen. In diesem Fall wird der Fahrgeldausgleich zu dem Guthaben der aufladbaren Fahrkarte zugerechnet, das Sie später für die nächsten Fahrten mit den Bussen oder Zügen des RegioJet Netzes nutzen.

Unsere Dienstleistungen werden nie perfekt sein, denn beim Verkehr geht es um die Maschinen und Leute, wir bemühen uns jedoch, dass diese Dienstleistungen besser sind als bei der Konkurrenz. RegioJet betreibt die Züge und Busse ohne jegliche Dotation (*), durch den Eintritt in den Bus- und Zugtransport und sogar in das Taxiunternehmen haben wir uns bemüht, das Reisen in Europa, in Tschechien und in der Slowakei zu verbessern. Hoffentlich gelingt es uns auch.
Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre bisherige Unterstützung

Radim Jančura, Begründer und Besitzer der Gesellschaft RegioJet

* Die Busse, sowohl die Züge der RegioJet nehmen keine Dotationen an. Wir sind nur gesetzlich verpflichtet, die Ermäßigungen für die sogenannten Sozialgruppen der Reisenden zu leisten, wie z.B. für Kinder, Schüler, Studenten und Behinderte (unter der Bezeichnung Schülerfahrgeld bekannt). Früher waren diese sozialen Dotationen über die sog. Elternbeihilfe geleistet, der Staat entschied sich jedoch nach 2004, die Ermäßigung gezielt zu leisten, und dies in Form einer Fahrgeldermäßigung, die dann vom Beförderer auf Grund der europäischen Gesetzgebung zurück verlangt werden kann. Die Beförderer wurden so zu einem Auszahlungsplatz von Leistungen der Sozialfürsorge. Dieses Ausgleichsgeld stellt keine Dotationen des Beförderers dar, sondern des Fahrgastes, der auf diese nach dem Nachweis (Schülerausweis, Geburtsurkunde, ZTP Ausweis usw.) Anspruch hat.

Wie viel zahled wir Ihnen zurück?

Es ist einfach. In der folgenden Tabelle finden Sie die Linie, mit der Sie gereist sind. Die Länge und die Art Ihrer Verspätung bestimmen dann, wie viel Prozent vom Fahrgeld Ihnen zurückgezahlt wird. Der bestimmte Betrag wird Ihnen automatisch auf Ihre Fahrkarte zurückgeschickt - Sie müssen nichts bewachen, nichts ausfüllen und nichts beantragen. Es hängt nur von Ihnen selbst ab, ob Sie den zuständigen Betrag bar an einer unserer Verkaufsstellen abholen werden oder diesen für Bezahlung einer der nächsten Fahrten nutzen.

Verschuldete oder nicht verschuldete Verspätung?

Die Höhe des Ausgleichs hängt davon ab, ob die Verspätung verschuldet oder nicht verschuldet ist. Verschuldete Verspätungen sind diejenige, die z.B. wegen einer Panne unserer Busse entstanden sind. Nicht verschuldete Verspätungen sind dann alle anderen, die nicht wegen Busse oder Züge RegioJet entstanden sind, sondern z.B. wegen einer Kalamität oder einem Straßen-/ Bahnbau. Im Falle Kombinierung einer verschuldeten und einer nicht verschuldeten Verspätung ist entscheidend, welche der Verspätungen höher war. Die Kompensationen können nicht zusammengezählt werden, eine maximale Höhe des Ausgleiches ist 100 % des Fahrgelds. Eine Information darüber, ob es um eine verschuldete oder eine nicht verschuldete Verspätung geht, wird Ihnen vom Begleitpersonal im Bus oder im Zug mitgeteilt, jedesmal bei der Meldung der Verspätung zusammen mit Angabe der Gründe, warum es zur Verspätung kam.

Linien nach der Fahrtdauer

A: Die Fahrtdauer der Linie bis 1.30 Std.

nicht verschuldete Verspätungverschuldete Verspätung
31–90 min. 25 % vom Fahrgeld 31–60 min. 50 % vom Fahrgeld
91 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld 61 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien:

  • Preßburg–Neutra
  • Brünn–Olmütz
  • Olmütz–Zlin
  • Prag–Most
  • Prag–Reichenberg
  • Prag–Pilsen
  • Wien–Preßburg

B: Die Fahrtdauer der Linie 1.31 Std. – 3.00 Std.

nicht verschuldete Verspätungverschuldete Verspätung
61–120 min. 25 % vom Fahrgeld 46–90 min. 50 % vom Fahrgeld
121 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld 91 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien:

  • Brünn–Ostrau
  • Brünn–Wien
  • Brünn–Zlin
  • Prag–Chomutov
  • Prag–Brünn
  • Prag – Český Krumlov
  • Prag–Jirkov
  • Prag–Karlsbad
  • Prag–Chomutov–Jirkov–Most
  • Prag – Špindlerův Mlýn
  • Zvolen–Vrútky

C: Die Fahrtdauer der Linie 3.01 Std. – 5.00 Std.

nicht verschuldete Verspätungverschuldete Verspätung
91–180 min. 25 % vom Fahrgeld 31-60 min. *) 10 % vom Fahrgeld
181 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld 61–120 min. 50 % vom Fahrgeld
    121 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld

*) gilt nur für die Zugbeförderung

Gilt für die Linien:

  • Preßburg – Banská Bystrica
  • Prag–Berlin
  • Prag–Preßburg
  • Prag–Hawirzow
  • Prag–Eger
  • Preßburg–Wien–Budapest
  • Prag–Návsí
  • Prag–Brünn–Wien
  • Prag–Znojmo
  • Prag–Opava

D: Die Fahrtdauer der Linie über 5.01 Std.

nicht verschuldete Verspätungverschuldete Verspätung
121–240 min. 25 % vom Fahrgeld 121–180 min. 50 % vom Fahrgeld
241 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld 181 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien:

  • Brünn–Roma
  • Prag–Amsterdam
  • Prag–Budapest
  • Prag–Genua
  • Prag–Žilina
  • Prag–London
  • Prag–Lyon
  • Prag–Paris
  • Prag–Split
  • Prag–Temeswar
  • Prag–Warschau
  • Prag–Zürich
  • Prag–Genf
  • Wien–Brno–Prag
  • Wien–Krakau

E: Internationale Züge *)

Verschuldete und nicht verschuldete Verspätung
61–119 min. 25 % vom Fahrgeld
120 und mehr min. 50 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien:

  • Prag–Preßburg
  • Prag–Kaschau
  • Prag–Wien

*) E ist eine Ausgleichsgruppe nur für die Fahrgäste auf internationalen Strecken der Züge RegioJet. In dem Falle, dass Ihr Ausgleichsbetrag höher nach C oder D ist, wird Ihnen von uns das Fahrgeld nach diesen Gruppen (C oder D) ausgezahlt.

Ergänzende Informationen

  • Falls die Verspätung im Voraus, noch vor der Abfahrt Ihrer Verbindung gemeldet wird, entsteht kein Ausgleichsanspruch. Sie haben entweder die Möglichkeit, Ihre Fahrkarte gebührenfrei zu stornieren (bis die verspätete Verbindung ankommt), oder auf die verspätete Verbindung ohne Ausgleichsanspruch zu warten.
  • Die Fahrtdauer der Linie ist eine Zeitangabe vom Fahrplan für eine konkrete Linie, mit der Sie gereist sind.
  • Maximale Höhe des Ausgleichs beträgt 100 % vom Fahrgeld.
  • Garantie der rechtzeitigen Ankunft bezieht sich nur auf die von STUDENT AGENCY KG und RegioJet AG betriebenen Verbindungen, bezieht sich nicht auf die von einem beliebigen anderen Beförderer betriebenen Verbindungen) z.B. DeutscheBahn, SAD Prešov u.ä.)
  • Garantie der rechtzeitigen Ankunft gilt nicht für die Zuglinie Preßburg–Komorn.

Garantie der planmässigen Ankunft: Planmässig oder billiger!

Beispiele von Ausgleichsberechnungen

Beispiel 1

  1. Ich bin mit der Buslinie Prag–Karlsbad–Falkenau–Eger von Prag nach Karlsbad gefahren.
  2. An der Ankunft in Karlsbad hat das Begleitpersonal eine nicht verschuldete Verspätung von 95 Minuten gemeldet, die durch die Verkehrssituation auf der Straße verursacht wurde.
  3. Eine gesamte Fahrtdauer der Linie Prag–Eger beträgt 3 Stunden 15 Minuten, auf mich beziehen sich also die Kompensationen der Gruppe C.
  4. Von RegioJet erhalte ich 25 % vom Fahrgeld zurückgezahlt.

 

Beispiel 2

  1. Ich bin mit der Zuglinie Hawirzow–Prag auf der Strecke von Olmütz nach Prag gefahren.
  2. Während der Fahrt haben wir eine nicht verschuldete Verspätung von 200 Minuten erreicht, aus dem Grund der abgestürzten Oberleitung.
  3. Eine gesamte Fahrtdauer der Linie Hawirzow–Prag beträgt 3 Stunden 42 Minuten, auf mich beziehen sich also die Kompensationen der Gruppe C.
  4. Von RegioJet erhalte ich 100 % vom Fahrgeld zurückgezahlt.

 

Oft gestellte Fragen

Muss ich die Kompensation selbst beantragen oder wird mir der Ausgleichsbetrag automatisch zurückgezahlt?

Der Betrag, der Ihnen von uns zurückgezahlt wird, wird automatisch auf Ihre Fahrkarte zugeschrieben. Den Betrag können Sie entweder bar an einer unserer Verkaufsstellen abholen oder ihn zur Zahlung der nächsten Fahrten mit Zügen und Bussen RegioJet nutzen – es liegt nur an Ihnen!

Wann habe ich keinen Anspruch auf den Ausgleich?

Es kann aus zwei Gründen sein. Im ersten Fall handelte sich wahrscheinlich um die Situation, dass die Verspätung im Voraus, noch vor der Abfahrt Ihrer Verbindung gemeldet wurde. Falls die Fahrkarte von Ihnen nicht storniert wird, können Sie die verspätete Verbindung abwarten, es entsteht jedoch kein Ausgleichsanspruch. Den zweitmöglichen Fall stellt die Situation dar, wenn die Verspätung auf der Linie, mit der Sie gefahren sind, unbeträchtlich war oder die minimale Ausgleichsdauer nicht erreicht wurde.

Wollen Sie uns Ihre Frage lieber schriftlich stellen oder sich persönlich von uns beraten lassen?

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Brauchen Sie eine konkrete Situation lösen und besprechen? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder setzen Sie sich mit uns in Kontakt unter der Telefonnummer: +420 222 222 221.