Garantie der planmäßigen Ankunft

Garantie der planmässigen Ankunft: Planmässig oder billiger!

Planmäßig oder billiger!

Eine Extra-Dienstleistung für alle, die mit RegioJet reisen.

Bei der RegioJet bemühen wir uns darum, an sich selber ständig zu arbeiten, den Service in unseren Zügen und Bussen zu verbessern und ein Maximum für Ihre Zufriedenheit zu tun. Es liegt uns immer daran, dass Sie in Ihr Reiseziel sicher, rechtzeitig und auch in guter Laune ankommen.

Zur Zeit garantieren wir Ihnen Kompensation eines Teils oder auch des ganzen Fahrgeldes, falls Umstände auf der Strecke oder Straße keine rechtzeitige Ankunft der gelben Verbindung in die Zieldestination erlauben. Im Rahmen einer einzigartigen und in Europa unikaten Dienstleistung Garantie der rechtzeitigen Ankunft können Sie bis zu 100% vom Preis Ihrer Fahrkarte zurückbekommen.

Wie viel zahlen wir Ihnen zurück? Es ist einfach!

In der folgenden Tabelle finden Sie die Linie, mit der Sie gereist sind. Die Länge und die Art Ihrer Verspätung bestimmen dann, wie viel Prozent vom Fahrgeld Ihnen zurückgezahlt wird.

Der bestimmte Betrag wird Ihnen automatisch auf Ihre Fahrkarte zurückgeschickt – Sie müssen nichts bewachen, nichts ausfüllen und nichts beantragen. Es hängt nur von Ihnen selbst ab, ob Sie den zuständigen Betrag bar an einer unserer Verkaufsstellen abholen werden oder diesen für Bezahlung einer der nächsten Fahrten nutzen.

Nicht nur aus diesem Grund wird es empfohlen, sich eine aufladbare RegioJet Pay zu erledigen, auf die Ihnen der Ausgleichsbetrag einfach zugeschrieben wird.

Verschuldete oder nicht verschuldete Verspätung?

Die Höhe des Ausgleichs hängt davon ab, ob die Verspätung verschuldet oder nicht verschuldet ist. Verschuldete Verspätungen sind diejenige, die z.B. wegen einer Panne unserer Busse entstanden sind. Nicht verschuldete Verspätungen sind dann alle anderen, die nicht wegen Busse oder Züge RegioJet entstanden sind, sondern z.B. wegen einer Kalamität oder einem Straßen-/ Bahnbau. Im Falle Kombinierung einer verschuldeten und einer nicht verschuldeten Verspätung ist entscheidend, welche der Verspätungen höher war. Die Kompensationen können nicht zusammengezählt werden, eine maximale Höhe des Ausgleiches ist 100 % des Fahrgelds. Eine Information darüber, ob es um eine verschuldete oder eine nicht verschuldete Verspätung geht, wird Ihnen vom Begleitpersonal im Bus oder im Zug mitgeteilt, jedesmal bei der Meldung der Verspätung zusammen mit Angabe der Gründe, warum es zur Verspätung kam.

Linien nach der Fahrtdauer

A: Die Fahrtdauer der Linie bis 1.30 Std.

nicht verschuldete Verspätung verschuldete Verspätung
31–90 min. 25 % vom Fahrgeld 31–60 min. 50 % vom Fahrgeld
91 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld 61 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien

  • Bratislava–Nitra
  • Brünn–Olomouc
  • Olomouc–Zlín
  • Prag–Most
  • Prag–Liberec
  • Prag–Pilsen
  • Bratislava–Wien

B: Die Fahrtdauer der Linie 1.31 Std. – 3.00 Std.

nicht verschuldete Verspätung Zug RegioJetZug verschuldete Verspätung
60–119 min. 25 % vom Fahrgeld   46–90 min. 50 % vom Fahrgeld
120 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld   91 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld
nicht verschuldete Verspätung Bus RegioJetBus verschuldete Verspätung
61–120 min. 25 % vom Fahrgeld   46–90 min. 50 % vom Fahrgeld
121 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld   91 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien

  • Brünn–Ostrava
  • Brünn–Wien
  • Brünn–Zlin
  • Prag–Chomutov
  • Prag–Brünn
  • Wien–Budapest
  • Brünn–Bohumín
  • Prag–Český Krumlov
  • Prag–Jirkov
  • Prag–Karlsbad
  • Prag–Chomutov–Jirkov–Most
  • Zvolen–Vrútky

C: Die Fahrtdauer der Linie 3.01 Std. – 5.00 Std.

nicht verschuldete Verspätung Zug RegioJetZug verschuldete Verspätung
60–119 min. 25 % vom Fahrgeld   31–59 min. 10 % vom Fahrgeld
120–180 min. 50 % vom Fahrgeld   60–119 min. 50 % vom Fahrgeld
181 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld   120 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld
nicht verschuldete Verspätung Bus RegioJetBus verschuldete Verspätung
91–180 min. 25 % vom Fahrgeld   61–120 min. 50 % vom Fahrgeld
181 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld   121 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien

  • Bratislava – Banská Bystrica
  • Prag–Berlin
  • Prag–Bratislava
  • Prag–Havířov
  • Prag–Cheb
  • Prag–Bohumín
  • Bratislava–Wien–Budapest
  • Prag–Návsí
  • Prag–Brünn–Wien
  • Prag–Znojmo
  • Prag–Opava

D: Die Fahrtdauer der Linie über 5.01 Std.

nicht verschuldete Verspätung Zug RegioJetZug verschuldete Verspätung
60–119 min. 25 % vom Fahrgeld   60–119 min. 25 % vom Fahrgeld
120–240 min. 50 % vom Fahrgeld   120–180 min. 50 % vom Fahrgeld
241 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld   181 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld
nicht verschuldete Verspätung Bus RegioJetBus verschuldete Verspätung
121–240 min. 25 % vom Fahrgeld   121–180 min. 50 % vom Fahrgeld
241 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld   181 und mehr min. 100 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien

  • Prag–Roma
  • Prag–Amsterdam
  • Prag–Budapest
  • Prag–Žilina
  • Prag–London
  • Prag–Lyon
  • Wien–Berlin
  • Prag–Paris
  • Prag–Split
  • Prag–Zürich
  • Prag–Genf
  • Wien–Brno–Prag
  • Wien–Krakau
  • Prag–Košice

E: Internationale Züge *)

Verschuldete und nicht verschuldete Verspätung
60–119 min. 25 % vom Fahrgeld
120 und mehr min. 50 % vom Fahrgeld

 

Gilt für die Linien

  • Prag–Košice
  • Prag–Bratislava
  • Prag–Wien
  • Prag–Žilina

*) E ist eine Ausgleichsgruppe nur für die Fahrgäste auf internationalen Strecken der Züge RegioJet. In dem Falle, dass Ihr Ausgleichsbetrag höher nach C oder D ist, wird Ihnen von uns das Fahrgeld nach diesen Gruppen (C oder D) ausgezahlt.

Ergänzende Informationen

  • Die Fahrtdauer der Linie ist eine Zeitangabe vom Fahrplan für eine konkrete Linie, mit der Sie gereist sind.
  • Maximale Höhe des Ausgleichs beträgt 100 % vom Fahrgeld.
  • In dem Fall, dass sie mit einer Buslinie reisen und die Verspätung im Voraus noch vor der Abfahrt bekannt gegeben wird, entsteht kein Anspruch auf Entschädigung. Sie haben die Möglichkeit, die Fahrkarte entweder gebührenfrei zu stornieren (bis zur Ankunft des verspäteten Busses) oder auf die verspätete Buslinie zu warten – jedoch ohne Anspruch auf Entschädigung.
  • Falls Sie mit einer Zugverbindung reisen und die Verspätung im Voraus noch vor der Abfahrt bekannt gegeben wird, entsteht der Anspruch auf Entschädigung in der entsprechenden Höhe jedes Mal.
  • Beim Kauf eines Zugtickets auch trotz der Information, dass die Zugverbindung verspätet wird, entsteht kein Anspruch auf Ersatz eines weiteren Schadens (z.B. Erstattung einer anknüpfenden Verbindung anderer Beförderer). Kein Anspruch auf Ersatz eines weiteren Schadens entsteht ebenfalls bei der Stornierung eines Zugtickets aus dem Grund der Verspätung.

Garantie der planmässigen Ankunft: Planmässig oder billiger!

  • Garantie der rechtzeitigen Ankunft bezieht sich nur auf die von STUDENT AGENCY KG und RegioJet AG betriebenen Verbindungen, bezieht sich nicht auf die von einem beliebigen anderen Beförderer betriebenen Verbindungen) z.B. DeutscheBahn, SAD Prešov u.ä.)
  • Garantie der rechtzeitigen Ankunft gilt nicht für die Zuglinie Bratislava–Komárno und für Ústecký Bezirk.

Beispiele von Ausgleichsberechnungen

Beispiel 1

  1. Ich bin mit der Buslinie Prag–Karlsbad–Falkenau–Eger von Prag nach Karlsbad gefahren.
  2. An der Ankunft in Karlsbad hat das Begleitpersonal eine nicht verschuldete Verspätung von 95 Minuten gemeldet, die durch die Verkehrssituation auf der Straße verursacht wurde.
  3. Eine gesamte Fahrtdauer der Linie Prag–Eger beträgt 3 Stunden 15 Minuten, auf mich beziehen sich also die Kompensationen der Gruppe C.
  4. Von RegioJet erhalte ich 25 % vom Fahrgeld zurückgezahlt.

 

Beispiel 2

  1. Ich bin mit der Zuglinie Hawirzow–Prag auf der Strecke von Olmütz nach Prag gefahren.
  2. Während der Fahrt haben wir eine nicht verschuldete Verspätung von 200 Minuten erreicht, aus dem Grund der abgestürzten Oberleitung.
  3. Eine gesamte Fahrtdauer der Linie Hawirzow–Prag beträgt 3 Stunden 42 Minuten, auf mich beziehen sich also die Kompensationen der Gruppe C.
  4. Von RegioJet erhalte ich 100 % vom Fahrgeld zurückgezahlt.

 

Oft gestellte Fragen

Muss ich die Kompensation selbst beantragen oder wird mir der Ausgleichsbetrag automatisch zurückgezahlt?

Der Betrag, der Ihnen von uns zurückgezahlt wird, wird automatisch auf Ihre Fahrkarte zugeschrieben. Den Betrag können Sie entweder bar an einer unserer Verkaufsstellen abholen oder ihn zur Zahlung der nächsten Fahrten mit Zügen und Bussen RegioJet nutzen – es liegt nur an Ihnen! Entschädigungsbeträge werden auf ein Bankkonto nicht erstattet werden.

Ich fahre mit einem Bus der RegioJet. Wann habe ich keinen Anspruch auf Entschädigung?

Es kann aus zwei Gründen sein. Im ersten Fall handelte sich wahrscheinlich um die Situation, dass die Verspätung im Voraus, noch vor der Abfahrt Ihrer Verbindung gemeldet wurde. Falls die Fahrkarte von Ihnen nicht storniert wird, können Sie die verspätete Verbindung abwarten, es entsteht jedoch kein Ausgleichsanspruch. Den zweitmöglichen Fall stellt die Situation dar, wenn die Verspätung auf der Linie, mit der Sie gefahren sind, unbeträchtlich war oder die minimale Ausgleichsdauer nicht erreicht wurde.

Ich fahre mit einer Zuglinie der RegioJet. Wann wird die Kompensation des Fahrgeldes nicht zurückerstattet?

Das Fahrgeld wird nur in dem Fall nicht kompensiert, falls die Verspätung unerheblich ist und eine minimale kompensiere Länge nicht erreicht hat.

Ich habe ein Zugticket der RegioJet trotz der schon bekannt gegebenen Verspätung gekauft. Eine anknüpfende Verbindung habe ich verpasst. Habe ich Anspruch auf den Schadenersatz?

Falls Sie ein Zugticket in dem Moment kaufen, in dem die Verspätung des Zuges bekannt gegeben wird, kann leider das verfallene Ticket für die anknüpfende Verbindung des anknüpfenden Beförderers nicht rückerstattet werden. Die Kompensation für die Verspätung des Zuges der RegioJet wir Ihnen anerkannt.

In Hinsicht auf die bekannt gegebene Verspätung habe ich mich entschieden, mit dem Zug der RegioJet nicht zu fahren. Anschließend ist meine Fahrkarte auch für die anschließende Verbindung eines anderen Beförderers verfallen. Wird dieser Schaden mir ersetzt?

Bei Stornierung eines Zugtickets aus dem Grund einer Verspätung entsteht kein Anspruch auf einen weiteren Schadensersatz. Eine Stornierung bedeutet Rücktritt vom Beförderungsvertrag.

Bis wann kann ich den kompensierten Betrag abheben?

Die Abnahmefrist des Ausgleichs beträgt 6 Monate seit ihrer Zuerkennung. Nach Ablauf dieser Frist erlischt der Anspruch auf den Ausgleich. Es ist also notwendig, an einer unserer Verkaufsstellen vorbeizukommen und den Barbetrag abzuheben oder ihn erneut für die Fahrkarten mit RegioJet zu benutzen.

Wollen Sie uns Ihre Frage lieber schriftlich stellen oder sich persönlich von uns beraten lassen?

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Brauchen Sie eine konkrete Situation lösen und besprechen? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder setzen Sie sich mit uns in Kontakt unter der Telefonnummer: +420 222 222 221.